Weiterbildung

Die Alice Salomon Hochschule Berlin beitet in Kooperation mit Leben mit Tieren e.V. folgenden berufsbegleitenden Zertifikatskurs an:

Beginn: November 2016

 „Tiergeschützt und tiergestützt“

 Tiergestützte Pädagogik und Therapie im Sozial- und Gesundheitswesen

Zertifiziert durch die International Society for animal-assisted therapy (isaat)

Die wissenschaftliche Forschung beschäftigt sich seit den frühen achtziger Jahren mit der Frage: Was hat es auf sich mit der Wirkung von Tieren auf Menschen? Welche Wirkungen gibt es und warum gibt es sie? Zur Beantwortung dieser Fragen sind weitere fundierte theoretische Konzepte und systematische Studien nötig, die wissenschaftlich- statistischen Gütekriterien zu genügen haben. Tiergestützte Pädagogik und Therapie (engl.: Animal- Assisted Education, AAE und Animal Assisted Therapy, AAT), ist als relativ junge Disziplin darauf angewiesen, nicht nur Wissenschaftler, sondern auch medizinische Einrichtungen, Bildungsinstitutionen und –Lobby, sowie Kostenträger und Rehabilitationsträger zu finden, die offen sind für neue Wege zu wirkungsvollen Herangehensweisen.

Und es bedarf einer zunehmend professionalisierten Arbeitsweise bei der praktischen Umsetzung. Hierfür zu rüsten, ist Ziel dieses Kurses.

 Themen:

  •  Mensch-Tier Kommunikation
  •  Theorien zum Verständnis der helfenden und heilenden Wirkung von Tieren
  • Wissen über physische, soziale und psychische Effekte von Tieren auf Menschen
  • Methoden der pädagogischen und therapeutischen Arbeit mit Tieren in verschiedenen Anwendungsgebieten
  • Ethische Fragen, Rechte von Tieren im pädagogischen und therapeutischen Kontext
  • Artgerechte Haltung, Versorgung, Betreuung, Verhaltensprobleme und Erkrankungen
  • Hygienische Voraussetzungen für den pädagogischen und therapeutischen Einsatz von Tieren, Hygieneplan
  • Verhaltensentwicklung von Tieren
  • Methoden der Ausbildung von Tieren
  • Organisation der beruflichen Tätigkeit mit Tieren; ökologische, ökonomische und administrative Bedingungen

 Zielgruppe:

Personen an, die ihre therapeutische, heilende, pflegende, pädagogische oder soziale Arbeit durch Tiere begleiten und unterstützen wollen und folgende Voraussetzungen erfüllen:

  1. Hochschulabschluss, insbesondere in den Bereichen Soziale Arbeit, Gesundheit, Bildung und Erziehung, Psychologie, (Veterinär-)Medizin
  2. In der Regel Praxiserfahrung in sozialen, gesundheitlichen und/oder Bildungsbereichen
  3. Darüber hinaus Zulassungen nach Einzelfallprüfungen möglich

 

Ansprechpartnerin

Alice Salomon Hochschule/Zentrum für Weiterbildung

Annett Eckloff

Tel.: (030) 992 45-319/Fax: (030) 992 45-399

Mail: eckloff@ash-berlin.eu

Weitere Informationen zum Zertifikatskurs finden Sie hier.